Willkommen!

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der MET Motoren- und Energietechnik GmbH.

Die MET GmbH ist ein unabhängiges Ingenieurdienstleistungs- und Innovationsunternehmen.

Wir informieren Sie gerne über unsere:

 
welcome
Strömungsmessung im weltgrößten Forschungsautoklaven
2017-03-15

In enger Abstimmung mit dem Projektpartner Deutsches Zentrum Luft- und Raumfahrt e.V. am Standort Stade war es für die MET GmbH möglich , das komplexe Strömungsfeld im Forschungsautoklaven - mit einer Beladungslänge von 20m und einem Beladungsdurchmesser von 5.8m Autoklaven - zu vermessen. Mit Hilfe der neu entwickelten 3D-Strömungssonden der MET GmbH wurde an ca. 60 Positionen die Richtung und der Betrag der Strömungsgeschwindigkeit im Innenraum bestimmt. Es zeigte sich eine gute Übereinstimmung des Strömungsfeldes mit der vorher durchgeführten Strömungsberechnung des Stader Forschungsautoklaven.

MET GmbH beim Kompetenzatlas Leichtbau des BMWi vertreten
2016-12-06

Ab sofort können Sie die MET GmbH und weitere Informationen über unsere Kompetenzen im Bereich Leichtbau im interaktiven Netz-Portal mit zugrundeliegender Datenbank unter www.leichtbauatlas.de finden. Der Kompetenzatlas Leichtbau ist eine Internetseite, die alle Akteure aus leichtbaubezogenen Wirtschaftsbereichen darstellt. Ein bedeutender Aspekt ist hierbei die branchen- und insbesondere die werkstoff- und materialübergreifende Betrachtung. Dadurch haben wir bei unseren Projekten die Möglichkeit, auf ein Netzwerk von allen relevanten Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Leichtbaubranche zurückzugreifen. Das Portal wurde im Auftrag des BMWi vom Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) und der Brimatech Services GmbH aus Österreich vorbereitet.

MET GmbH auf der Statusseminars des PTJ
2016-12-02

Nach 3 Jahren Laufzeit konnte das Verbundprojekt INKOV (Entwicklung innovativer Kolben- und Ventillösungen mit Werkstoffverbunden in Schiffsmotoren) sehr erfolgreich abgeschlossen werden.

Berechnungslösungen für neuartige Aquaparks auf Luxuslinern
2016-11-21

Der Boom bei großen Luxuslinern führt zu dem Wunsch, besondere Erlebnisangebote wie neue Attraktionen im Aquapark als Alleinstellungsmerkmal auf den Schiffen zu realisieren, unter der Berücksichtigung der Minimierung der Investitionskosten (z. B. durch Leichtbauweisen) bei günstigem Betriebskostenniveau.

Neues Forschungsprojekt begonnen!
2016-08-25

Im Juli 2016 wurde das Verbundprojekt „Modellentwicklung zur Simulation der Shaker-Kühlung von Gasmotorenkolben für Schiffsmotoren und Evaluierung der Berechnungsergebnisse in einem 1-Zylinder-Forschungsmotor“, gefördert durch das BMWi/PTJ, gemeinsam mit der Caterpillar Energy Solutions GmbH begonnen.

Durchgehend simulationsgestützte Entwicklung von reibgeschweißten Hochleistungskolben
2016-06-29

Im Rahmen des vom BMWI geförderten Forschungsverbundvorhabens „INKOV“ bestand die Teilaufgabe für die MET GmbH in der Erarbeitung einer durchgehend simulationsgestützten Entwicklung eines reibgeschweißten Hochleistungskolbens. Die Simulation selbst umfasste die Gusssimulation, die erstmalige Simulation des kompletten Reibschweißvorganges, den Festigkeitsnachweis und die Formkurvenberechnung der Versuchskolben. Die speziell für diesen Kolben geforderte hocheffiziente Fertigungstechnologie wurde von der SECO GmbH in Quedlinburg entwickelt und an entsprechenden Versuchskolben erfolgreich angewandt. Die messtechnische Ausrüstung und Erprobung in einem 1-Zylinder Versuchsmotor erfolgt beim Verbundpartner WTZ in Roßlau.

Motion Analyse - Ponton "Offshore BHV 1" mit Topside "NOR OSS"
2016-02-15

Im Auftrag der BVT Bremen GmbH & Co. KG führt die MET GmbH erfolgreich eine Untersuchung der Bewegungen der Umspannstation NOR OSS bei Transportvorgang durch. Das Modell bestand aus dem schwimmenden Ponton "Offshore BHV 1" und der Topside, die auf dem Ponton platziert war. Das Seegangsverhalten des Pontons mit dem Plattform wurde mit Berücksichtigung der ortspezifischen Umgebungsbedingungen (Wind, Wellengang, Wassertiefe) auf dem Transportweg von Bremerhaven zum Windpark Nordergründe simuliert. Die nichtlinearen Wechselwirkungen von Schiff, Seegang und Wind wurden transient in ANSYS-AQWA berechnet.

Forschungsproject INKOV ist in der letzten Phase.
2015-12-18

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die abschließende Serie von Kolben zusammen mit unseren Kooperationspartnern GSA Aalen, WTZ Roßlau, Fraunhofer und PTJ erfolgreich hergestellt wurde.

Besuch der Vertreter des Luft- und Raumfahrt-Clusters
2015-07-30

In Zusammenarbeit mit dem deutsch-russischen interregionalen Konsortium e.V. besuchten Vertreter des Luft- und Raumfahrt-Clusters des Gebietes Samara, Russische Föderation, die MET GmbH. Im Luft- und Raumfahrt-Cluster des Gebietes Samara sind u. a. die führenden innovativen Unternehmen der Luft- und Raumfahrttechnik, des Motoren- und Aggregatebaus sowie wissenschaftlich-technische Einrichtungen verbunden. Es fand ein intensiver und tiefgehender Erfahrungsaustausch mit den Konstrukteuren, Technologen und Dozenten auf sehr hohem Niveau über den Einsatz modernster Simulationswerkzeuge und Berechnungsmethoden und der experimentellen Evaluierung in der Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Verfahrensentwicklung für Produkte der Luft- und Raumfahrt statt. Die Gäste waren beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und dem hohen Niveau der Ingenieurleistungen der MET GmbH.

Untersuchung des dynamischen Anlagenverhaltens und Energieverbrauchs von Klimaanlagen für einen OP-Trakt der Universitätsmedizin Rostock
2015-03-10

Das dynamische Anlagenverhalten, Wirkungsgrade und Energieverbrauch einer RLT-Anlage für einen OP-Trakt wurden durch Messung von Temperatur, Druck, Geschwindigkeit, relativer Feuchte und elektrischer Energie an mehreren Stellen untersucht. Das zeitabhängige Betriebsverhalten der RLT-Anlage konnte mit Hilfe der Messergebnisse transparent dargestellt und Verbesserungsvorschläge für Reglereinstellungen gefunden werden. Die Untersuchen zeigten, dass für eine energetische Inspektion einer Klimaanlage neben den vom Gesetzgeber geforderten Standardarbeiten weitere Messungen nötig sind, um das dynamische Anlagenverhalten zu verstehen und zu verbessern.

Durchsicht Bugruderanlage des Fährschiffes "Mecklenburg-Vorpommern"
2014-07-04

In der Zeit von 26.12.2013 bis 06.01.2014 führte die MET GmbH eine komplette Überholung der Lagerung der Hydraulikzylinder der Bugruderanlage des FS „Mecklenburg-Vorpommern“ der Stena Line GmbH & Co. KG durch. Aufgrund von Ausfällen der Bugruderanlage kurz nach Indienststellung des Schiffes entwickelte die MET GmbH im Jahr 2000 eine neue Design-Lösung, welche den hohen mechanischen Belastungen sowie dem intensiven Einwirken von Sand und Schmutz und dem korrosiven Seewasser gerecht wurde. Durch diese innovative Designlösung und ein entwickeltes Verschleiß-Diagnose-Verfahren konnten die geplanten Service-Zyklen deutlich verlängert werden, ohne dass es zwischenzeitlich zu irgendwelchen Störungen kam.

MET Qualitätsmanagementsystem: Audit erfolgreich bestanden
2014-05-01

Im Rahmen eines Überwachungsaudits wurde im April 2014 das in der MET wirksame Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die DeuZert GmbH geprüft. Erneut konnten wir dabei den Nachweis erbringen, dass wir die Methoden und Verfahren entsprechend der Norm sicher in unserer täglichen Arbeit anwenden, um für unsere Kunden Dienstleistungen in höchster Qualität zu erbringen. Das aktuelle Zertifikat gilt weiter bis Mai 2015.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | Download | AGB